Der neue Vorstand stellt sich vor

V.l.n.r.: Hendrik Leue, Sebastian Horndasch (1. Vorsitzender), Caroline Dotter (2. Vorsitzende), Susanne Rham (Schatzmeisterin), Sven Morgen, Jonas Bausch, Felix Krebber, Matthäus Schlummer

V.l.n.r.: Hendrik Leue, Sebastian Horndasch (1. Vorsitzender), Caroline Dotter (2. Vorsitzende), Susanne Rham (Schatzmeisterin), Sven Morgen, Jonas Bausch, Felix Krebber, Matthäus Schlummer

Am 13. Oktober wurde der neue Vorstand des Alumnivereins gewählt. Er setzt sich aus folgenden Leuten zusammen:

Sebastian Horndasch (1. Vorsitzender)

Sebastian Horndasch (Jahrgang 1980) begann sein staatswissenschaftliches Studium 2001. Nach seinem Abschluss machte der gebürtige Bremer einen Master in Economics in Nottingham, um darauf für ein Jahr nach Paris zu ziehen, wo er zwei Studienführer schrieb. Im Anschluss zog es ihn nach Berlin, wo er knapp drei Jahre für die Unternehmensberatung Control Risks arbeitete. Seit 2010 ist er selbständig als Fachautor, Journalist und Berater im Hochschulbereich. Er ist seit 2011 Vorstandsmitglied und seit 2012 Vereinsvorsitzender.

Caroline Dotter (2. Vorsitzende)

Caroline Dotter (Jahrgang 1986) nahm 2006 ihr Studium in Erfurt auf, dass sie nach Praktika in Brüssel und Chicago mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Recht abschloss. Anschließend verschlug es sie für den Master in International Economics nach Nottingham. Nach Stationen in Delhi und Brüssel (Blue-Book Trainee bei der Kommission) promoviert sie seit 2011 in Göttingen im Bereich Entwicklungsökonomie mit Schwerpunkt Armutsmessung und Globalisierung.

Susanne Rham (Schatzmeisterin)

Susanne Rham wurde 1980 geboren. Sie studierte an der Universität Erfurt bis 2005 Staatswissenschaften (Hauptfach) und Kommunikationswissenschaften (Nebenfach). Ihr Auslandssemester führte sie nach Tartu in Estland. Nach dem Studium lebte sie in Riga (kurz) und Hamburg (etwas länger). Seit mehr als fünf Jahren ist sie zurück in Erfurt und arbeitet in einem Verband der Verkehrsbranche als Verantwortliche für Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hendrik Leue

Hendrik Leue wurde 1986 geboren und begann 2007 das Studium der Staatswissenschaften in Erfurt mit dem Schwerpunkt in Wirtschaft und Recht. Nach Auslandsstudium an der Technischen Universität in Tallinn (Estland) führte ihn der Weg in die Universitätsstadt Marburg an der Lahn, wo er bis 2012 ein internationales Economics Studium abschloss. Während des Studiums arbeitete er bis zuletzt im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit in Frankfurt am Main.

Matthäus Schlummer

Matthäus Schlummer (Jahrgang 1984) hat von 2004 – 2007 Staatswissenschaften in Erfurt studiert und mit einem Double-Major in Wirtschaft und Recht sowie einem Minor in Sozialwissenschaften abgeschlossen. Im 5. Semester absolvierte er ein Auslandssemester in Indonesien (Universitas Udayana, Denpasar). Im Anschluss studierte er den Master „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“ an der Universität Duisburg-Essen (NRW-School of Governance). Derzeit ist er für die Pressearbeit der FDP Thüringen sowie eines Bundestagsabgeordneten verantwortlich.

Jonas Bausch

Jonas Bausch ist Jahrgang 1989 und damit das jüngste Vorstandsmitglied des Alumnivereins. Nach seinem Abitur landete er 2009 in Erfurt im Studiengang Staatswissenschaften (Schwerpunkt VWL) und schließt diesen – nach einem eingeschobenen Auslandsjahr in England – derzeit ab. Besonders liegt ihm am Herzen, den Alumni-Verein unter den momentan Studierenden bekannt zu machen, um auch in
Zukunft einen lebhaften Austausch über unsere „Erfurter Erfahrungen“ zu ermöglichen.

Felix Krebber

Felix Krebber (Jg. 1985) ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig, Lehrstuhl für Kommunikationsmanagement in Politik und Wirtschaft (Prof. Dr. Ansgar Zerfaß). Sein BA-Studium der Kommunikationswissenschaft und Staatswissenschaften-Sozialwissenschaften absolvierte er an der Universität Erfurt und schloss daran den Master Communication Management an der Universität Leipzig an. Felix Krebber sammelte vielfältige berufliche Erfahrungen durch Praktika und freie Mitarbeit in den Bereichen Public Relations (Politische Kommunikation und NGO-Kommunikation) sowie bei verschiedenen Print-, Hörfunk-, und TV-Medien. Seit Januar 2012 promoviert er zu kommunikativen Aspekten des Phänomens Akzeptanz.

Sven Morgen

Sven Morgen wurde 1986 in Berlin geboren. Er hat von 2007 bis 2010 Staatswissenschaften mit dem Hauptfach Sozialwissenschaften und im Nebenfach Rechtswissenschaften studiert. Nach seinem BA in Erfurt hat ich den Master „Politikwissenschaften“ mit dem Schwerpunkt „Außenpolitik und Internationale Beziehungen“ an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena belegt, den er im Wintersemester 2012/13 abgeschlossen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s